Gottfried Helnwein – Mein Schiele

Apr 3 • Albertina, Ausstellungen, Deutsch, Interviews, Museen, Podcast, Video, Wien, Österreich • 110 Views • Keine Kommentare

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Für den Künstler Gottfried Helnwein spielt Egon Schiele eine besondere Rolle, denn er sei der erste neue Künstler im modernen Sinn, d.h. ein Künstler, der nicht fest in die Gesellschaft und ihre Herrschaftsstrukturen integriert ist, sondern sich ausserhalb bewegt – autonom, anarchisch, revolutionär – und damit zum Maßstab für alle nachfolgenden Künstler geworden. Schiele hat sich, anders als beispielsweise Klimt, den er sehr bewundert hat, nicht vordergründig als Porträtist der Damen und Herren der reichen Gesellschaft betätigt, sondern zeige Menschen aus dem Proletariat, Mädchen von der Straße, Kinder in zum Vergleich zur Malerei des 19. Jahrunderts unverkitschter Darstellung. In unserem Filmbeitrag haben wir Gottfried Helnwein im Rahmen der Ausstellung “Egon Schiele” im Museum Albertina vor die Kamera gebeten, und filmisch eingefangen, was “Mein Schiele” für Gottfried Helnwein ausmacht. (Text: Wolfgang Haas)

FacebookTwitterGoogle+tumblrEmail

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »