english version Facebook Twitter

Suchergebnis: Kunstwerk

EDGAR DEGAS. Sich waschende Frauen

Anlässlich der Albertina Ausstellung "Das Archiv der Träume aus dem Musée d'Orsay" spricht Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder über die meisterhaften Pastelle des Künstlers Edgar Degas.

EVA SCHLEGEL. Faszination Japan

Drei zeitgenössische österreichische Künstlerinnen aus drei Generationen, Margot Pilz, Eva Schlegel und Stephanie Pflaum, haben eigens für die Ausstellung "Faszination Japan." im Bank Austria Kunstforum Rauminstallationen zum Thema „Teehaus als Ort der Begegnung“ gestaltet.
Ein Interview mit der Künstlerin Eva Schlegel zu ihrer Intervention.

EIN WEGWEISER DURCH ZEITGENÖSSISCHE ABSTRAKTE MALEREI. Martha Jungwirth, abstrakte Figur und Natur

Direktor Florian Steininger von der Kunsthalle Krems leitet uns durch die zeitgenössische Kunsttheorie. Im aktuellen Beitrag spricht er über eine Arbeit der Oskar Kokoschka Preisträgerin Martha Jungwirth und über das Verhältnis von abstrakter Figur und Natur.

JIM DINE. Selbstporträts

Jim Dine hat Zeit seines Lebens Porträts von sich selbst angefertigt. Nun zeigt die Albertina eine Auswahl von 60 Werken aus einer 232 Selbstporträts umfassenden Schenkung an das Museum. Antonia Hoerschelmann, Kuratorin der Albertina, spricht im CastYourArt Interview über die Selbstporträts des amerikanischen Künstlers.

ALBRECHT DÜRER. Feldhase

Gemalt von Albrecht Dürer vor über fünfhundert Jahren, gilt der Feldhase noch heute als ein Meisterwerk der Zeichenkunst. Zu Hause ist er im Albertina Mueum in Wien. Wir haben Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder gebeten, uns mehr über dieses wunderbare Tier und seine Einzigartigkeit zu erzählen.

CLAUDE MONET. Der Seerosenteich

Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder im Interview über eines der zentralen Werke der Sammlung des Albertina Museums in Wien - Claude Monets Seerosenteich.

MARC CHAGALL. Der Spaziergang

Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder präsentiert in unserem neuesten Beitrag ein Bild von Marc Chagall, das wie kein anderes die Leichtigkeit zeigt, die Liebe für unsere Seele bedeuten kann.

LEE MILLER. In Hitlers Badewanne

Die Fotografin Lee Miller wurde mit 35 eine der wenigen weiblichen Kriegsfotografen und kam im zweiten Weltkrieg zusammen mit den Alliierten nach Deutschland. Dort fotografierte sie den Horror des Krieges und des Holocaust. Eine weltberühmte Aufnahme aus dieser Zeit zeigt sie in Hitlers Badewanne. Albertina Kurator Walter Moser über Lee Millers Werk dieser Zeit.

STEPHANIE PFLAUM. Faszination Japan

Drei zeitgenössische österreichische Künstlerinnen aus drei Generationen, Margot Pilz, Eva Schlegel und Stephanie Pflaum, haben eigens für die Ausstellung "Faszination Japan." im Bank Austria Kunstforum Rauminstallationen zum Thema „Teehaus als Ort der Begegnung“ gestaltet. Ein Interview mit der Künstlerin Stephanie Pflaum zu ihrer Intervention.

MARGOT PILZ. Faszination Japan

Drei zeitgenössische österreichische Künstlerinnen aus drei Generationen, Margot Pilz, Eva Schlegel und Stephanie Pflaum, haben eigens für die Ausstellung "Faszination Japan." im Bank Austria Kunstforum Rauminstallationen zum Thema „Teehaus als Ort der Begegnung“ gestaltet.
Ein Interview mit der Künstlerin Margot Pilz zu ihrer Intervention.

EVA SCHLEGEL. SPACES. Atelierbesuch

Eva Schlegel stellt in der Dominikanerkirche Krems und in der Kunsthalle Krems aus. Wir waren während der Vorbereitungsarbeiten für die Ausstellung bei Ihr im Atelier und haben Eva Schlegel zu ihrer Arbeit interviewt.

AN ARTIST'S CUT. For Redl's sculpture "Blickfelderweiterung 360 Grad"

Markus Redls »Blickfelderweiterung 360 Grad« ist eine Hommage an das Ehepaar Carmen und Reinhold Würth. Die Skulptur aus Carrara-Marmor zeigt ein Paar, Rücken an Rücken auf einer marmornen Bank sitzend, sie halten einen Wollfaden in der Hand, der sie miteinander verbindet.

EIN WEGWEISER DURCH ZEITGENÖSSISCHE ABSTRAKTE MALEREI. Sean Scully, gemalte Geometrie und Neo-Konstruktivismus

Direktor Florian Steininger von der Kunsthalle Krems leitet uns durch die Wirren zeitgenössischer Kunsttheorie. Dieses mal geht es um gemalte Geometrie und Neo-Konstruktivismus, erklärt an einer Arbeit des irischen Malers Sean Scully.

MARKUS REDL. Blickfelderweiterung 360 Grad

Markus Redls »Blickfelderweiterung 360 Grad« ist eine Hommage an das Ehepaar Carmen und Reinhold Würth. Die Skulptur aus Carrara-Marmor zeigt ein Paar, Rücken an Rücken auf einer marmornen Bank sitzend, sie halten einen Wollfaden in der Hand, der sie miteinander verbindet. Ein Film über die Entstehung eines Kunstwerks.

DOROTHEE GOLZ. Hohlwelten

Die Rauminstallation in der MQ ARTBOX in Wien zeigt transparente Hohlwelten der Künstlerin Dorothee Golz. Ein CastYourArt Film über ihre Rauminstallation.

TOBIAS PILS. Untitled

Die Kunsthalle Krems hat nach einem Jahr der Renovierung wiedereröffnet und zeigt im großen Oberlichtsaal junge Kunst von Tobias Pils. Ein Filmbeitrag über die Arbeit von Tobias Pils.

GOTTFRIED HELNWEIN. Von Malerei

Gottfried Helnwein hatte im Museum Albertina bereits in jungen Jahren seine erste Solo-Ausstellung mit Zeichnungen. Nun hat der Künstler der Albertina sieben großformatige Gemälde geschenkt, die im Rahmen der aktuellen Ausstellung "LOOK! New Acquisitions" zu sehen sind. Ein CastYourArt Interview über seine Malerei mit Gottfried Helnwein.

CHRISTIAN DOPPLER. Die Menschheit erfreuen und dieser zum Nutzen

Aus Anlass der Eröffnung des Laborgebäudes in der Science City Itzling der Paris Louron Universität Salzburg sowie des 157-Jahr Jubiläum des Doppler Effekts hat der Salzburger Künstler Alexander Steinwendtner eine Christian Doppler Skulptur entworfen. Ein CastYourArt Filmbeitrag über das Entstehen der Skulptur.

VINCENT VAN GOGH. Der Sämann

Im CastYourArt Filmbeitrag stellt uns Klaus Albrecht Schröder, Direktor des Albertina Museums in Wien, den Sämann von Van Gogh als eines seiner pointillistisch beeinflussten Werke vor.

PAUL DELVAUX. Landschaft mit Laternen

"Eines der schönsten und berührendsten Bilder aus unserer Sammlung" - so beurteilt Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder das Kunstwerk LANDSCHAFT MIT LATERNEN des belgischen Malers PAUL DELVAUX. Eine Bildbesprechung mit Direktor Klaus Albrecht Schröder.

BALTHUS. Polaroids

Als Balthus weit über 80 war und den Zeichenstift nicht mehr gut halten konnte bediente er sich der Technik der Polaroids. In unserem Beitrag sprechen Bank Austria Kunstforum Direktorin Ingried Brugger und Chefkuratorin Evelyn Benesch zur Thematik der umstrittenen Polaroids des berühmten Künstlers.

CASPAR DAVID FRIEDRICH. Die Lebensstufen

Caspar David Friedrichs Großformat "Die Lebensstufen" kann als eines der wichtigsten Alterswerke des Künstlers betrachtet werden. Eine CastYourArt Bildbesprechung von Christof Metzger, Chefkurator im Albertina Museum in Wien.

EDVARD MUNCH. Der Schrei

"Ich ging mit zwei Freunden die Straße hinab. Die Sonne ging unter – der Himmel wurde blutrot, und ich empfand einen Hauch von Wehmut." Der Eintrag im Tagebuch Edvard Munchs aus 1892 erklärt so die Szene des berühmten Bildes, dessen von Munch gewählter deutsche Titel "Der Schrei der Natur" war. Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder über dieses wohl berühmteste Werk des norwegischen Malers.

CONSTANTIN LUSER. Aus dem Inneren der Zeit

Ausgehend von seinem reichhaltigen zeichnerischen Werk hat Constantin Luser seine Ideen in die dritte Dimension, zu „Raumzeichnungen“ aus Draht und Messing weiterentwickelt, und im vorliegenden neuen Projekt der H(ofstätter)-Serie nun mit Objekten der Sammlung Hofstätter zu neuen Arbeiten verbunden. Ein Interview mit dem Künstler.

LYONEL FEININGER. Die grüne Brücke I

"Die grüne Brücke I" ist ein Kunstwerk, das als prototypisch für die Kunst Lyonel Feiningers bezeichnet werde kann. Der Feininger Experte Ulrich Luckhardt, Kurator der Ausstellung "Lyonel Feininger und Alfred Kubin. Eine Künstlerfreundschaft" im Albertina Museum in Wien, erklärt in seiner Bildbesprechung die zentralen Attribute von Feiningers Kunst.

ALFRED KUBIN. Der Leierkastenmann

"Der Leierkastenmann" ist eine jener Arbeiten, die Alfred Kubin seinem Künstlerfreund Lyonel Feininger geschenkt hat. Eva Michel, Kuratorin am Albertina Museum in Wien, gibt anhand dieses Bildes Einblick in die Charakteristika - das Dunkle, Albtraumhafte und Abseitige - die die Kunst Alfred Kubins ausmachen.

MONIKA GRZYMALA. Raumzeichnung Vortex

In drei Dimensionen entfaltet sich die "Raumzeichnung", eine Installation aus Papierklebeband, von Monika Grzymala. Ein CastYourArt Interview mit der Künstlerin im Albertina Museum anlässlich der Ausstellung Drawing now.

RAINER PROHASKA. Drawing an Orange Line

In seiner Auseinandersetzung mit der Architektur der Albertina spannt Rainer Prohaska leuchtend orange Gurte, einer gezeichneten Linie gleich, zwischen den verschiedenen Teilen der Gebäudefassade. Ein Interview mit dem Künstler zu seiner Arbeit im Kontext der Ausstellung "Drawing Now".

ALEXANDER STEINWENDTNER. Georg Trakl Allee

Martin Heidegger nannte sein lyrisches Werk ein einziges großes Gedicht und Rilke war von der Virtuosität seines Umgangs mit Wort und Rhythmus begeistert. Die Rede ist von Georg Trakl, einem der größten deutschsprachigen Dichter. Anlässlich seines hundertsten Todestages hat ihm der Künstler Alexander Steinwendtner in Salzburg ein Denkmal geschaffen.

STEPHANIE PFLAUM. Ein Ort aus Jetzten

Im tresor des Bank Austria Kunstforums in Wien ist bis zum 13. Juli 2014 eine große Installation der Künstlerin Stephanie Pflaum zu sehen. Das Kunstwerk im Porträt von CastYourart.

SOFIE THORSEN. Spielplastiken

Der Künstlerin Sofie Thorsen, geboren 1971 in Århus in Dänemark, widmet das Bank Austria Kunstforum vom 23. Mai bis zum 14. Juli 2013 eine Ausstellung im tresor. Ein CastYourArt Interview mit der Künstlerin und Heike Eipeldauer, Kuratorin der Ausstellung.

KRIS MARTIN. Festum II

Das Wiener Kunsthistorische Museum zeigt in ihrer zweiten Ausstellung im wiedereröffneten Theseus Tempel eine Arbeit des belgischen Künstlers Kris Martin. CastYourArt hat Kris Martin anlässlich der Ausstellungseröffnung interviewt.

UGO RONDINONE. wisdom? peace? blank? all of this?

Das Wiener Kunsthistorische Museum eröffnete seinen Ausstellungsreigen im Theseus Tempel mit dem Künstler Ugo Rondinone. Ein CastYourArt Interview mit Ugo Rondinone.

TOMAK. PHANTOMAK

Mit der Ausstellung „PHANTOMAK“ präsentiert der Künstler TOMAK erstmals eine Skulpturenreihe der Öffentlichkeit. CastYourArt hat den Produktionsprozess begleitet und TOMAK zum Skulpturenprojekt interviewt.

FERNANDO BOTERO. Abu Ghraib

Anlässlich der Ausstellung "Botero" im Bank Austria Kunstforum spricht die Kuratorin Dr. Evelyn Benesch über den Abu Ghraib Zyklus des Malers.

THE FIRST HIT OF PHANTOMAK The Ear Problem. No Problem

"The First Hit of PHANTOMAK: The Ear Problem. No Problem." Maskerade, Demaskerade, Rolle, Rollenbild, Verdeckung, Überlagerung, Zusammensetzung, Entkernung. Eine Performance zur Geburt von PHANTOMAK.

IRENE ANDESSNER. Art Protectors

Im Rahmen der Ausstellung "Goldenes Zeitalter. Holländische Gruppenporträts aus dem Amsterdams Historisch Museum", die vom 9. September bis einschließlich 21. November 2010 im Kunsthistorischen Museum zu sehen ist, zeigt die österreichische Künstlerin Irene Andessner ihre beiden jüngsten Arbeiten »Art Protectors« und belebt damit das Tableau vivant neu. CastYourArt hat das Entstehen der Fotoarbeiten Andessners filmisch begleitet.

ESRA ERSEN. Interview anlässlich der tanzimat Ausstellung

In ihrer Kunst interessiert sich Esra Ersen für Formen der Identität und ihrer Veränderung unter dem Einfluss unterschiedlicher politischer Machtstrukturen. Ein Interview mit der Künstlerin anlässlich der "tanzimat" Ausstellung im Augarten Contemporary.

GÜLSÜN KARAMUSTAFA. Interview anlässlich der "tanzimat" Ausstellung

Gülsün Karamustafa ist eine zeitgenössische Künstlerin und Filmemacherin aus der Türkei. Im Jahr 2009 war sie als artist in residence am Augarten Contemporary. Ein CastYourArt Interview mit der Künstlerin anlässlich der Ausstellung "tanzimat" im Augarten Contemporary.

FRANZ KAPFER. Interview anlässlich der "tanzimat" Ausstellung

Der österreichische Künstler Franz Kapfer interessiert sich in seinen Arbeiten für die unterschiedlichen Ebenen der Repräsentation. Im CastYourArt Interview anlässlich der Ausstellung "tanzimat" im Augarten Contemporary spricht er über seine Arbeit "Trophäen".

JOHANNES DEUTSCH. Der unsichtbare Garten

Was wäre eine virtuelle Welt gänzlich ohne Computer? Antworten auf diese Frage sucht der Künstler Johannes Deutsch mit seinem Kunstprojekt "Der unsichtbare Garten" erlebbar zu machen. Ein CastYourArt Porträt seiner interaktiven Gartenwelt in den Außenanlagen des Stiftmuseums Admont, die für die Tast-, Riech- und Hörinvasion der Besucher des Museums geöffnet hat.

MICHAEL MAIER. Künstlergeburtsmaschine

Gleich dem Spermium, das erfolgreich das Ei befruchtet, muss das Kunstwerk in einem fruchtbaren Milieu heranwachsen. Ein Kunstwerk des Künstlers Michael Maier im CastYourArt Porträt.

SIGNA. Die Komplex-Nord Methode

Als Künstlerduo SIGNA versorgen die Dänin Signa Soerensen und der Österreicher Arthur Koestler unsere Welt mit ihresgleichen. Sie installieren Abzüge des Originals, dreidimensionale Parallelwelten, bewohnbare Kartographien. Im Rahmen des Steirischen Herbst hat das CastYourArt Team um einen Besuchstermin in der von den Künstler*innen inszenzierten geschlossenen Anstalt "Komplex-Nord des Dorine Chaikin Institutes" gebeten und eine der seltenen Drehgenehmigungen erhalten.

SWEAT. The Workshop

In ihrem Workshop "Sweat – The Movie" nehmen sich Tor Lindstrand und Marten Spangberg von International Festival sowie Workshopteilnehmer aus elf Ländern der Thematik der Repräsentation des Tanzes an. Konzipiert haben Lindstrand und Spangberg ein Workshopsetting, bei dem die Teilnehmer*innen selbst filmische Möglichkeiten der Repräsentation von Tanz ausprobieren. Ein CastYourArt Porträt.

THOMAS HIRSCHHORN. Rot sehen

Hirschhorns in der Wiener Secession gegen die Unübersichtlichkeit einer immer komplizierter werdenden Welt gesetzte Ordnungskategorie "rot" gibt zu denken. Das hängt damit zusammen, dass der Künstler die Dinge zwar auf eine Ebene stellt, zugleich aber verweigert, ihren Zusammenhang dem Betrachter ordnend darzulegen: "'Das Auge' sieht aber 'Das Auge' versteht nicht." Ein CastYourArt Ausstellungsporträt.


Wir bieten - Im Kunstsektor

Audio- und Videoproduktion Full-Service
Durch unsere Leidenschaft für die Kunst und die langjährige Erfahrung im Bereich der Audio- und Videoproduktion schaffen wir es, schwierige Inhalte einfach, authentisch und ästhetisch anspruchsvoll zu inszenieren. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Effizienz zeichnen unseren Produktionszugang aus.

Das CastYourArt Full-Service Angebot für Künstler*innen, Galerien, Museen, Ausstellungshäuser und andere Akteure im Kunstsektor beinhaltet Projektentwicklung, ein durchdachtes Storytelling für einen glaubwürdigen Stil, die Post-Produktion bis zur Einbindung in die Internet-Präsenzen.

Wenn Sie an CastYourArt „Redaktionelle Geschichten mit Mehrwert“ interessiert sind, dann schreiben Sie uns.

Kontakt

KA21 GmbH/ CastYourArt

Office Vienna
Gumpendorfer Str. 55
1060 Wien

Fon +43 1 99 717 21
E-Mail: office[at]castyourart.com


Weitere Info

Newsletter

Jetzt abonnieren: Der neue CastYourArt Newsletter