english version Facebook Twitter

Suchergebnis: Impressionismus

CLAUDE MONET. Teaser zur Albertina Ausstellung

Das Flüchtige, sich ständig Verändernde, die Wechsel des Lichts, der Atmosphäre und der Jahreszeiten: Claude Monet (1840-1926) gelang es wie kaum einem anderen Künstler, die Wahrnehmung flüchtiger Augenblicke in Malerei zu übertragen. Nun zeigt die Albertina in Wien eine Retrospektive seines Schaffens. Eine Ausstellungsankündigung von CastYourArt.

ALBERTINA TOURS & TALKS. Durch die Ausstellung Wilhelm Leibl führt Chefkurator Christof Metzger

Teil 1 der Albertina Filmserie TOURS & TALKS.  Albertina Chefkurator Christof Metzger führt durch die Ausstellung "WILHELM LEIBL. Gut sehen ist alles!".

RAPHAEL RENAUD. Tumult und Stille

Raphael Renaud hat sich in seiner Malerei den Großstädten und den Wäldern dieser Welt verschrieben. Tumult und Stille heißt deshalb nicht nur unser CastYourArt Künstlerporträt, sondern auch seine kommende Ausstellung bei C.A. Contemporary in Wien.

VAN GOGH, CÉZANNE, MATISSE. Die Sammlung Hahnloser

Zwischen 1906 und 1936 legte ein kunstbegeistertes Schweizer Ehepaar, der Augenarzt Arthur Hahnloser und seine Frau Hedy, eine umfangreiche Sammlung impressionistischer Kunst von über 500 Kunstwerken an. Teile dieser Sammlung werden im Albertina Museum in Wien gezeigt.

PIERRE BONNARD. Die Farbe der Erinnerung

Erstmals in Österreich wird nun im Bank Austria Kunstforum der Postimpressionist Pierre Bonnard (1867-1947) in einer beeindruckenden Retrospektive präsentiert.

CLAUDE MONET. Der Seerosenteich

Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder im Interview über eines der zentralen Werke der Sammlung des Albertina Museums in Wien - Claude Monets Seerosenteich.

CLAUDE MONET. Die Welt im Fluss

Das Flüchtige, sich ständig Verändernde, die Wechsel des Lichts, der Atmosphäre und der Jahreszeiten: Claude Monet (1840-1926) gelang es wie kaum einem anderen, flüchtige Augenblicke in Malerei zu übertragen. Ein Ausstellungsporträt mit Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder.

FASZINATION JAPAN. Monet · Van Gogh · Klimt

Die Ausstellung „Faszination Japan“ im Bank Austria Kunstforum, kuratiert von Evelyn Benesch, zeigt die enorme Bandbreite der fernöstlichen Ästhetik als künstlerische Inspirationsquelle in ganz Europa ab der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts

CLAUDE MONET. Der Garten in Giverny

Claude Monet hat Giverny durch Zufall entdeckt, sich in diesen Ort verliebt und nachdem er dort das alte Presshaus gekauft hat fast vierzig Jahre seines Lebens an diesem Ort gewohnt und gearbeitet. Albertina Museum Kurator Heinz Widauer führt uns anhand Monets Kunst durch diese letzte Phase seines Schaffens.

VINCENT VAN GOGH. Der Sämann

Im CastYourArt Filmbeitrag stellt uns Klaus Albrecht Schröder, Direktor des Albertina Museums in Wien, den Sämann von Van Gogh als eines seiner pointillistisch beeinflussten Werke vor.

WEGE DES POINTILLISMUS. Komposition und Farbe

Anlässlich der Ausstellung "Wege des Pointillismus" hat es für uns Heinz Widauer, Kurator im Museum Albertina, auf den Punkt gebracht: Wie entstand  ein pointillistisches Bild?

WEGE DES POINTILLISMUS. Seurat, Signac, Van Gogh

Wie sich in der Albertina zeigt, war der Pointillismus eine Pionierzeit, die das Fundament der Moderne legte - Pissarro, Van Gogh, Picasso und Delaunay sind Künstler, die, zumindest in bestimmten Phasen ihrer Karriere, von dieser Kunstrichtung geprägt waren. Ein CastYourArt Ausstellungspoorträt.

DIE KUNST DER PARISER SALONS. Das Archiv der Träume aus dem Musée d'Orsay

In Frankreich, so Klaus Albrecht Schröder, Direktor der Albertina, bildete die Salonmalerei mit ihrer historisierend-mythologischen Themenwahl und ihrer klassizistisch-akademischen Malweise den Hintergrund, vor dem sich die künstlerische Moderne in Opposition zu ihr entwickelte. Ein CastYourArt Ausstellungsporträt.

EDGAR DEGAS. Das Archiv der Träume aus dem Musée d'Orsay

Ein wichtiger Teil der Traumwelt von Edgar Degas sind dessen Frauenbildnisse. In der Albertina sind einige besonders schöne Pastell- und Kohlearbeiten zu sehen. Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder zeigt auf, in welcher Hinsicht diese Bilder Degas im 19. Jahrhundert einen Skandal verursacht haben.

DER BLICK DES KURATORS. Das Archiv der Träume aus dem Musée d'Orsay

Der Titel "Archiv der Träume" stammt ebenso wie die Zusammenstellung der Schau im Museum Albertina in Wien von Werner Spies, dem ehemaligen Direktor des Centre Georges Pompidou in Paris. Wie er aus den über 90.000 Werke umfassenden Archiv ausgewählt hat und weshalb die Ausstellung Archiv der Träume heißt, erzählt Werner Spies im CastYourArt Ausstellungsporträt.

DEGAS, CÉZANNE, SEURAT. Das Archiv der Träume aus dem Musee d'Orsay

130 Arbeiten umfasst eine Auswahl von Zeichnungen aus dem Pariser Musee d’Orsay, die unter dem Titel "Degas, Cezanne, Seurat - Das Archiv der Träume aus dem Musée d'Orsay" in der Albertina zu sehen sind. Im CastYourArt Ausstellungsporträt spannt Albertina Direktor Klaus Albrecht Schröder den Bogen von den ausgestellten Arbeiten hin zu den Charakteristika der Zeit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, der Zeit ihres Entstehens.

MONET BIS PICASSO. Die Sammlung Batliner im Albertina Museum

Die Dauerausstellung "Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner" im Museum Albertina in Wien bietet einen umfassenden Überblick über eines der wichtigsten Kapitel in der Kunstgeschichte: Die Wende von der figurativen zur abstrakten Kunst. In insgesamt elf Ausstellungsräumen entfaltet sich eine Chronologie der europäischen Kunstgeschichte, deren Betrachtung laut Direktor Schröder von einem „Seherlebnis zu einem Lernerlebnis“ führt. Ein CastYourArt Ausstellungsporträt.


Wir bieten - Im Kunstsektor

Audio- und Videoproduktion Full-Service
Durch unsere Leidenschaft für die Kunst und die langjährige Erfahrung im Bereich der Audio- und Videoproduktion schaffen wir es, schwierige Inhalte einfach, authentisch und ästhetisch anspruchsvoll zu inszenieren. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Effizienz zeichnen unseren Produktionszugang aus.

Das CastYourArt Full-Service Angebot für Künstler*innen, Galerien, Museen, Ausstellungshäuser und andere Akteure im Kunstsektor beinhaltet Projektentwicklung, ein durchdachtes Storytelling für einen authentischen Stil, die Post-Produktion bis zur Einbindung in die Internet-Präsenzen.

Wenn Sie an CastYourArt „Redaktionelle Geschichten mit Mehrwert – authentisch inszeniert“ interessiert sind, dann schreiben Sie uns.

Kontakt

KA21 GmbH/ CastYourArt

Office Vienna
Gumpendorfer Str. 55
1060 Wien

Fon +43 1 99 717 21
E-Mail: office[at]castyourart.com


Weitere Info

Newsletter

Jetzt abonnieren: Der neue CastYourArt Newsletter