english version Facebook Twitter

Suchergebnis: Form

THE BEGINNING. Kunst in Österreich 1945 bis 1980. #5 Wiener Aktionismus

Unter den zeitgenössischen Kunstrichtungen, die sich in Österreich nach dem zweiten Weltkrieg entwickeln konnten, gehört der Wiener Aktionismus mit seinen Protagonisten zu den bekanntesten und auch international anerkanntesten. CastYourArt hat im #5 Beitrag zur Eröffnungsausstellung "The Beginning" in der ALBERTINAmodern die Kuratorin Brigitte Borchhardt-Bierbaumer zu dieser Kunstrichtung interviewt. 

THE BEGINNING. Kunst in Österreich 1945 bis 1980. #7 Geometrische Abstraktion

Konstruktivistische, konkrete und auch kinetische Werke finden sich in der Nachkriegskunst Österreichs vor allem ab den sechziger und siebziger Jahren. Im CastYourArt Ausstellungsporträt aus der Eröffnungsausstellung der ALBERTINAmodern gibt die Kuratorin Angela Stief Einblicke in die Werke und die Charakteristika dieser Kunstrichtung.

THE BEGINNING. Kunst in Österreich 1945 bis 1980. #9 Feministische Avantgarde

Den Fokus auf die patriarchale Gesellschaft und ihre Einschränkungen richtend suchten die Künstlerinnen der feministischen Avantgarde nach einer neuen visuellen und gestischen Sprache. In unserem CastYourArt Filmbeitrag aus der ALBERTINAmodern Ausstellung "The Beginning. Kunst in Österreich 1945 bis 1980" gibt Chefkuratorin Angela Stief Einblick in die Arbeiten und die Charakteristika feministischer Kunst aus Österreich

THE BEGINNING. Kunst in Österreich 1945 bis 1980. #10 Franz West und Skulptur

Im letzten Filmbeitrag der zehnteiligen Serie über die ALBERTINAmodern Eröffnungsausstellung "The Beginning. Kunst in Österreich 1945 bis 1980" widmet sich CastYourArt dem künstlerischen Schaffen des Ausnahmekünstlers Franz West sowie der Entwicklung der Skulptur im Österreich der ersten drei Nachkriegsjahrzehnte. Interviewt wurden Elisabeth Dutz und Berthold Ecker, Kurator*innen der Ausstellung.

KIKI KOGELNIK. Outer Space

Ausgehend von der Arbeit "OUTER SPACE" gibt uns Angela Stief, Chefkuratorin der ALBERTINA MODERN, Einblick in das Werk der Pop Art Künstlerin Kiki Kogelnik und ihre Zeit.

VALIE EXPORT. Body Sign Action

VALIE EXPORT gehört zu den berühmtesten österreichischen Künstlerinnen der Nachkriegsgeschichte. In unserem Filmbeitrag skizziert ALBERTINA MODERN Chefkuratorin Angela Stief die charakteristika ihrer Kunst ausgehend vom Werk "Body Sign Action".

FLORINA LEINSS. Online Eröffnung zur Ausstellung "Split Sight" im STRABAG Kunstforum.

Florina Leinß ist Anerkennungspreisträgerin des STRABAG Artaward International 2020. Nun zeigt das STRABAG Kunstforum neueste Arbeiten der Preisträgerin. Wir haben für Sie die online Eröffnung im STRABAG Kunstforum festgehalten.

ALBERTINA TOURS & TALKS. Gelitin im Gespräch mit Albertina Modern Chefkuratorin Angela Stief

Die Künstlergruppe Gelatin oder auch Gelitin gilt als Garant für eine Kunst, die die Besucher polarisiert. Derzeit zeigt die Albertina Modern im Kontext der Ausstellung "Wonderland" einige Plastilinarbeiten der Künstlergruppe. Nun hat Albertina Chefkuratorin Angela Stief Wolfgang Gantner und Tobias Urban von Gelitin zu einem Gespräch in der Ausstellung getroffen.  Erfahren Sie mehr über die Kunst von Gelitin im aktuellen Albertina Modern talk.

SCHIELE UND DIE FOLGEN

Ausgehend von einundzwanzig Selbstbildnissen Egon Schieles befragt die Albertina Modern Ausstellung "Schiele und die Folgen" die Wirkmächtigkeit seines Werkes auf die zeitgenössische Kunst. Kuratiert von Elisabeth Dutz finden wir Aspekte seiner Kunst wieder in den Arbeiten Arnulf Rainers und des Wiener Aktionismus, aber auch bei Maria Lassnig, Georg Baselitz oder Cindy Sherman.

REBECCA HORN. Die Ausstellung im Bank Austria Kunstforum Wien

Blut spuckende Gewehre; wehklagende Stimmen aus einemTrümmerfeld, Hämmerchen, die auf ihr Spiegelbild hacken; Federn, die sich langsam drehen, ein Quecksilberfluss bildet immer neue Gestalten: Rebecca Horn zählt zu den vielseitigsten Konzeptkünstlerinnen ihrer Generation. Das Bank Austria Kunstforum Wien widmet ihr die erste umfassende Werkschau in Österreich seit 30 Jahren.

MARIA LASSNIG. Ways of Being

Am 8. September 2019 wäre Maria Lassnig, die als Österreichs wichtigste Malerin gilt, 100 Jahre alt geworden. In Kooperation mit dem Stedelijk Museum Amsterdam richtet ihr die Albertina deshalb eine große Retrospektive aus.

MARIA LASSNIG. Preview der Ausstellung im Albertina Museum

Dieses Jahr würde die Künstlerin Maria Lassnig ihren hundersten Geburtstag feiern. Das Albertina Museum in Wien widmet der bedeutenden Künstlerin zu diesem Anlass eine große Retrospektive. Hier gibt es erste Eindrücke von der Ausstellung.

HERMANN NITSCH. Räume aus Farbe

Die Werkschau der Albertina zum 80. Geburtstag von Hermann Nitsch rückt die Malerei des Künstlers und ihren Wandel in den Mittelpunkt.

HERMANN NITSCH. Malerei im Albertina Museum

Die Werkschau der Albertina zum 80. Geburtstag von Hermann Nitsch rückt die Malerei des Universalkünstlers in den Mittelpunkt. Eine Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Elsy Lahner.

CHAOS - COSMOS. Die große Zaubershow. TOMAK im Interview

"Was ist der TOMAK anderes als ein Schatten von mir!" Ein Interview mit dem Künstler TOMAK.

DIE KUNST VON ERWIN BOHATSCH. Ein Ausstellungsporträt aus der Albertina

Antonia Hoerschelmann, Kuratorin im Albertina Museum in Wien, führt uns durch die Ausstellung und Kunst von Erwin Bohatsch. Dessen feinsinnig abstrakten Arbeiten widmet das österreichische Top-Museum eine wunderbare Ausstellung.

NIKOLAUS GANSTERER. Drawing Matters Other Others

"Drawing matters other others". Zeichnung hat performative Kraft, konstatiert der Künstler Nikolaus Gansterer anlässlich der Präsentation seiner Arbeit im rahmen der Ausstellung "Drawing Now: 2015" im Albertina Museum. CastYourArt hat die Performance des Künstlers dokumentiert.

JOHANNES HEUER. Nur nicht malen

"Nur nicht malen": Unter diesem Titel stellt der Installationskünstler, Performer, Filmemacher, Objektkünstler, Aquarellist, Zeichner und - eben doch - Maler Johannes Heuer in der Wiener Galerie C.A. Contemporary neue und bisher nicht gezeigte Arbeiten aus.

GERHARD RÜHM. Poet, Komponist, Musiker, bildender Künstler und Performer

Der österreichische Poet, Komponist, Musiker, bildende Künstler und Performer Gerhard Rühm steht derzeit mit seinem vielseitigen, mehr als sechs Jahrzehnte umspannenden Werk im Zentrum der Personale „Gerhard Rühm“ im Kunstforum der Bank Austria. Ein Ausstellungsporträt.

KOMET. Dichter, Maler, Performer

KOMET, einer der bekanntesten türkischen Künstler seiner Generation, hat ein vielschichtiges Werk hervorgebracht. Nun widmet die Galerie C.A. Contemporary dem in Istanbul lebenden Künstler eine Ausstellung.

KOMET. Answers to Questions Never Asked

Ein KOMET erscheint! Gürkan Coskun aka KOMET’s Werke scheinen geschwollen von Bedeutung und doch undurchdringlich und scheinbar viel zu persönlich. Eine Performance, die uns kühl Eingelagertes aus dem Bauch des Künstlers präsentiert, aufgenommen in seinem Atelier in Istanbul.

MARTIN KIPPENBERGER. Seine Sprache, seine Kunst

Martin Kippenbergers multimediales Werk, das über einen Zeitraum von 20 Jahren entstand, wird nun erstmals in einer Ausstellung unter dem Blickpunkt Sprache präsentiert. Im Bank Austria Kunstforum in Wien hat sich die Kuratorin Lisa Kreil-Ortner diesem speziellen und zugleich naheliegenden Zugang zu Kippenbergers Werk gewidmet.

ANSELM KIEFER. Die Arbeit am Mythos Mensch

Wir haben Anselm Kiefer zu seiner Arbeit am Mythos Mensch interviewt anlässlich seiner Ausstellung im Albertina Museum in Wien.

ANSELM KIEFER. Holzschnitte

Die Holzschnitte Anselm Kiefers kombinieren die intuitive Energie des Expressionismus mit einer reflexiven Komponente, die zu Lektüre und Meditation einlädt. Albertina Kuratorin Antonia Hoerschelmann über die Holzschnitte Anselm Kiefers.

FRANZ XAVER ÖLZANT. Idee, Prozess, Form

Die ZeitKunst Niederösterreich Ausstellung „Idee – Prozess - Form“ in St. Pölten zeigt zum ersten Mal einen Überblick über das Gesamtwerk des 1934 geborenen Künstlers Franz Xaver Ölzant. CastYourArt hat aus diesem Anlass ein Künstlerporträt produziert.

MANFRED HEBENSTREIT. Prozesse und Transformationen

Die Kunst von Manfred Hebenstreit ist ein immer offenes Experiment, in das der Künstler alles legt: Körper und Seele, Empfindungen und Gefühle, Ironie und Ruhelosigkeit. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers Manfred Hebenstreit.

K.U.SCH. Eine Themenpalette

ZeitKunst Niederösterreich zeigt in der Shedhalle St. Pölten die erste umfassende Retrospektive über das Künstlerkollektiv K.U.SCH., kuratiert von Hartwig Knack und Alexandra Schantl. Anlässlich der Ausstellung hat CastYourArt ein Künstlerporträt des Kollektivs rund um Renate Krätschmer, Jörg Schwarzenberger und Sito Schwarzenberger produziert.

HERMANN JOSEF PAINITZ. Ästhetik als Reflexion

Aus Buchstaben werden Symbole, aus geometrischen Reihen eine Matrix, Serien und Rhythmen werden codierte Schriften. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers Hermann Josef Painitz.

DIE DAMEN. Ironie als Rekurs und Ressource

Ironie als Ressource, um kontinuierlich Probleme der Kunst, des schöpferischen Subjekts und der Anwesenheit des Betrachter-Subjekts zu formulieren: Das Künstlerkollektiv DIE DAMEN gestaltet in der Landesgalerie für zeitgenössische Kunst St. Pölten eine historische und dokumentarische Ausstellung und CastYourArt ein Künstlerinnenporträt.

LES TARDES GOLDSCHEYDER. Haiti Nuklear Radar

Seine Gemälde sind Spannungszustände, Stimmungsbilder, extrem im Ausdruck, konsequent in der Behandlung, die Materialien seiner Objekte Fundstücke, roh und poetisch zugleich. Les Tardes Goldscheyder im Künstlerporträt von CastYourArt.

EDUARD ANGELI. Hüzün, Melancholie

Einsame Häuser, Ruinen, Wracks, Mauern. Die Hinterhöfe des Trubels, die Zeiten, wenn das Fest längst weitergezogen ist, ziehen Angeli an. Die Stille seiner Bilder rührt an unsere Existenz. Ein CastYourArt Porträt des in Venedig lebenden Malers Eduard Angeli anlässlich seines kommenden siebzigsten Geburtstags.

MANFRED WAKOLBINGER. Das Vergängliche und das Ewige

Veränderung, Transformation, Mutation, Metamorphose: Manfred Wakolbinger stellt den uns umgebenden Raum in Frage und unsere Wahrnehmung auf eine neue Ebene, um uns für die Empfängnis des Schönen zu öffnen. Wir haben Manfred Wakolbinger im Atelier besucht. Ein Künstlerportrait von CastYourArt.

HERBERT BRANDL. Bilder aufladen bis sie (fast) platzen.

Libidinös aufgeladene Werke aus 3 Jahrzehnten bringt die von Florian Steininger und Ingried Brugger kuratierte Schau über Herbert Brandl im Bank Austria Kunstforum in Wien. CastYourArt hat anlässlich der vom 26.1.-15.4.2012 laufenden Ausstellung ein Künstlerportrait produziert.

ARNULF RAINER. Das Verhüllen

Zusammen mit Maria Lassnig gilt er als Begründer des österreichischen Informel. Seine Arbeiten werden in den wichtigsten Museen auf der ganzen Welt gezeigt. Ein Künstlerportrait von Arnulf Rainer. Dieser Beitrag konnte mit freundlicher Unterstützung des UNIQA ArtCercles verwirklicht werden.

RUDOLF POLANSZKY. Modelle für transaggregate Strukturen

Rudolf Polanszky zeigt, dass Wahrnehmungen nicht einfach in uns stattfinden, sondern von uns selbst performt werden - eine wechselseitige Dynamik entsteht. Vertreten wird der Künstler durch die Galerie Konzett. Ein Künstlerporträt von CastYourArt.

JAN FABRE. Homo Fabre: im Reich der Blauen Stunde

Zwischen Fabelwesen und menschlichen Formen, zwischen Traum und Alptraum bewegt man sich in einer Welt wo das Leben krabbelt und die Insekten wimmeln. Man befindet sich im Reich der blauen Stunde Jan Fabres, dessen Arbeiten im Kunsthistorischen Museum in Wien bis 28. August 2011 zu sehen sind.

KUCSKO. Double Coated IP Capsule

Ein Künstlerportrait anlässlich der Ausstellung von Kucsko mit einer generativen Klangumgebung von Karl Heinz Essl im Bank Austria Kunstforum - tresor.

THE FIRST HIT OF PHANTOMAK The Ear Problem. No Problem

"The First Hit of PHANTOMAK: The Ear Problem. No Problem." Maskerade, Demaskerade, Rolle, Rollenbild, Verdeckung, Überlagerung, Zusammensetzung, Entkernung. Eine Performance zur Geburt von PHANTOMAK.

CHRISTIAN EISENBERGER. Der Reiz künstlerischer Gebärde.

Warum reizt das Unbesorgt-Sein an Menschen und Dingen? Weil es den Anschein von Verwahrlosung oder von Kindsein macht. Ein CastYourArt Künstlerportrait von Christian Eisenberger. 

IRENE ANDESSNER. Selbstbildnisse

Irene Andessners Selbstinszenierungen sind Wiederbelebungen historischer Persönlichkeiten im Sinne eines Andenkens ebenso wie einer Reaktivierung. Ein CastYourArt Künstlerinnenportrait.

JULIUS VON BISMARCK. Alles und keines

Was er produziert ist technisch ebenso ausgeklügelt wie ideenreich, sozial intervenierend, gesellschaftskritisch und es erstaunt zugleich. Ein CastYourArt Portrait des Künstlers Julius von Bismarck.

WILHELM SCHERUEBL. Transformieren

Seine Arbeiten durchmessen die Koexistenz von Natürlichem und Künstlichem und schaffen gleichzeitig ein Ordnungssystem persönlicher Zeit- und Naturerfahrung. Ein CastYourArt Künstlerporträt von Wilhelm Scherübl.

OSWALD OBERHUBER. Die Leidenschaften des Prinzen Eugen

Die frühen Arbeiten des 1931 in Meran geborenen Künstlers werden der informellen Plastik zugerechnet. Sich künstlerisch als Vertreter eines Stils zu entwickeln, empfindet er als Einschränkung. Ein CastYourart Ausstellungsporträt aus der Orangerie des Belvedere in Wien.

TOMAK. Es gibt keine pessimistische Kunst

Öl auf Leinwand, Zeichnungen, Texte, Performances – die Techniken künstlerischen Ausdrucks, sagt der in Wien lebende Künstler TOMAK, muss man sich erarbeiten. Zufrieden geben sich die Bequemlichen. Aber wer anderen zupass sein will, der schafft keine Kunst, denn er scheut Antrieb und Gegenwind. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers TOMAK.

FRANCISCA BENITEZ. Flüchtige Stadt

Als Architektin im Ruhestand bezeichnet sich die Künstlerin Francisca Benitez. Das erste mal als sie von Chile nach New York kam, vor 10 Jahren, war es ihr architektonischer Background, der ihre Vorstellungen vom Leben von dieser Stadt prägte. Was sie sich als kreative, intellektuelle und herausfordernde Berufserfahrung ausgemalt hatte, entpuppte sich als Lektion in städtischer Bürokratie - letztlich dienten ihr diese Hindernisse, eine einzigartige künstlerische Perspektive und Konzeption einer überbordenden, städtischen Landschaft herauszubilden.

AHMET ÖGÜT. Vor deinen Augen

Einer der international beachteten türkischen Künstler der nach 2000er Generation ist Ahmet Ögüt. In seinen Arbeiten greift er Gewohntes auf. Handlungen, Gegenstände, Situationen, die uns jeden Tag unterkommen, die für uns nicht weiter beachtenswert sind, weil wir sie schon längst erfasst haben. Die gewitzten Interventionen, mit denen Ahmet Ögüt am Gewohnten ansetzt, bringen jedoch Unerwartetes zum Vorschein. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers.

NOAH FISCHER. Am Stand der Technik

Wer sich unseren Podcast ansieht, auf dem Laptop, einem iPod oder dem Handy, blickt in einen Monitor. Dass die greifbaren Objekte, durch die wir mit der Informationswelt verbunden bleiben, austauschbar sind, ist essentieller Bestandteil unserer mobilen Welt. Der Künstler Noah Fischer lenkt Aufmerksamkeit auf die verwaisten Objekte des Informationszeitalters, jener Ära, die erst vor dreißig Jahren begann. Ein CastYourArt Künstlerporträt.

THE NATURE THEATER OF OKLAHOMA. All Welcome

Im unvollendet gebliebenen Roman "Amerika" von Franz Kafka stößt der Hauptprotagonist Karl auf ein Werbeplakat des Nature Theater of Oklahoma. Die auf dem Plakat angekündigte Offenheit für alle  "All Welcome! Anyone who wants to be an artist, step forward! We are the theater that has a place for everyone, everyone in his place!" ist zum programmatischen Kern der gleichnamigen Künstlergruppe rund um Kelly Copper und Pavol Liska geworden. Ein CastYourArt Porträt.

SIGNA. Die Komplex-Nord Methode

Als Künstlerduo SIGNA versorgen die Dänin Signa Soerensen und der Österreicher Arthur Koestler unsere Welt mit ihresgleichen. Sie installieren Abzüge des Originals, dreidimensionale Parallelwelten, bewohnbare Kartographien. Im Rahmen des Steirischen Herbst hat das CastYourArt Team um einen Besuchstermin in der von den Künstler*innen inszenzierten geschlossenen Anstalt "Komplex-Nord des Dorine Chaikin Institutes" gebeten und eine der seltenen Drehgenehmigungen erhalten.

GORDAN SAVICIC. Lat 54.136696 Lon 13.771362

Gordan Savicic, Absolvent im Fach digitale Kunst der Universität für angewande Kunst Wien, Masterabschluss am Piet Zwart Institute in Rotterdam für Media Design Art, Design, Hacking und Leisure. Selbstbezeichnung: unabhängiger Elektronik Fachmann, Entwickler, Vortragender und RealGamer. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers.

SWEAT. The Workshop

In ihrem Workshop "Sweat – The Movie" nehmen sich Tor Lindstrand und Marten Spangberg von International Festival sowie Workshopteilnehmer aus elf Ländern der Thematik der Repräsentation des Tanzes an. Konzipiert haben Lindstrand und Spangberg ein Workshopsetting, bei dem die Teilnehmer*innen selbst filmische Möglichkeiten der Repräsentation von Tanz ausprobieren. Ein CastYourArt Porträt.

GÖTZ BURY. Illusions

Kunst kann Medienkritik sein und Medienkritik kann Spaß machen, das jedenfalls lehrt die Kunst des Traumfabrikanten Götz Bury. In seiner Traumfabrik produziert der Künstler Prototypisches aus den Bilderlandschaften der Medienwelten nach. Vom Truthahn servierenden Präsidenten im Kampfanzug über die Protagonisten der Achse des Bösen - mit und ohne Kalaschnikow. Ein CastYourArt Künstlerporträt.

FUCKHEAD. Dieses schöne Lied

Gefesselt schon in jungen Jahren vom Adrenalinkick in der Moshpit, waren die Musiker und Performer Aigner, Bruckmayr, Strohmann, Kern, Jöchtl und Pittermann ursprünglich als Noise-Rockband angetreten. Musik und Performanceanteil halten sich heute bei Fuckhead die Waage. Legen die einen mehr Gewicht aufs Musikalische, finden sich die anderen vor allem im Visuellen wieder. Im Mittelpunkt der visuellen Szenerie stand lange Zeit die Erprobung des eigenen Körpers. Ein CastYourArt Künstlerporträt.

MANKIND. Am Donau Festival Krems

Im Fall von Mankind wird die Menschheit von zwei Künstlerinnen gestellt. Wie jede andere Menschheit hat auch diese ihre Vorgeschichte. Der eine Teil von Mankind, D. Kimm, ist eine aus Montréal stammende Dichterin und Musikerin. Der andere Teil der Menschheit hat Wurzeln in Ottawa, heißt Alexis O`Hara und sammelte als Musikerin elektronischer Klangzunft, Onomatopoetin und Poetry Slammerin bereits Erfahrung in der Verdichtung menschlicher Belange. Ein CastYourArt Porträt der Künstlerinnen.

MARTEN SPANGBERG. Slow Fall

Sucht man nach einer Bezeichnungen für die Profession von Marten Spangberg, stößt man auf viele Begriffe. Er ist Performer, hat als Tanzkritiker begonnen, schreibt theoretische Arbeiten, ist als Tanzdramaturg, Kurator und Choreograf tätig und gilt als Inszenierer in durchaus positivem Sinne. Ein CastYourArt Porträt des Künstlers.

MARA MATTUSCHKA. Du meines Herzens Vibrator

Mara Mattuschka macht Filme, spielt, singt, malt. Bulgaren, sagt sie, Bulgaren haben einen Hang dazu alles zu können. Mara Mattuschka stammt aus Bulgarien. Malerei und Animationsfilm hat sie bei Maria Lassnig gelernt. Ein CastYourArt Porträt der Künstlerin.

EVA JIRICKA. If I Couldn't Do This, I Wouldn't Know What to Do

"Wenn jemand käme und mein Auto waschen würde hätte ich Freude. Ich hätte Freude, dass es passiert, aber ich würde nicht dafür zahlen wollen. Manchmal denke ich, mit der Kunst ist es für viele dasselbe." Ein CastYourArt Künstlerinnenporträt der Video- und Performancekünstlerin Eva Jiricka.


Wir bieten - Im Kunstsektor

Audio- und Videoproduktion Full-Service
Durch unsere Leidenschaft für die Kunst und die langjährige Erfahrung im Bereich der Audio- und Videoproduktion schaffen wir es, schwierige Inhalte einfach, authentisch und ästhetisch anspruchsvoll zu inszenieren. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Effizienz zeichnen unseren Produktionszugang aus.

Das CastYourArt Full-Service Angebot für Künstler*innen, Galerien, Museen, Ausstellungshäuser und andere Akteure im Kunstsektor beinhaltet Projektentwicklung, ein durchdachtes Storytelling für einen glaubwürdigen Stil, die Post-Produktion bis zur Einbindung in die Internet-Präsenzen.

Wenn Sie an CastYourArt „Redaktionelle Geschichten mit Mehrwert“ interessiert sind, dann schreiben Sie uns.

Kontakt

KA21 GmbH/ CastYourArt

Office Vienna
Haberlgasse 95/13
1160 Wien

Fon +43 1 99 717 21
E-Mail: office[at]castyourart.com


Weitere Info

Newsletter

Jetzt abonnieren: Der neue CastYourArt Newsletter