english version Facebook Twitter

EDVARD MUNCH. Druckgrafische Experimente

Kategorie: Ausstellung 5. Oktober 2015

Kuratiert von Dieter Buchhart sind im Museum Albertina in Wien in zehn Sälen der Propter Homines Halle über 100 druckgrafische Werke, Leihgaben eines anonym gebliebenen privaten Sammlers, zu sehen, die die immense Experimentierfreudigkeit des norwegischen Künstlers Edvard Munch belegen.

Schon in den 1890er Jahren begann sich Munch für die Druckgraphik zu interessieren, viele der Ausstellungsstücke sind Unikate, da Munch die Arbeiten immer wieder übermalt oder die Drucke farblich variiert hat. Der Künstler studierte auch die Beschaffenheit des Holzes und setzte die Struktur der Holzplatten ein, ihre Unebenheiten, Maserung oder Flecken.

Im Rundgang durch die Ausstellung entdeckt der Betrachter, daß Munchs Werk durch seinen Drang, dieselben Themen immer wieder durchzuarbeiten, beherrscht war: Die Angst und die menschlichen Beziehungen. Die unermüdliche Suche nach dem Widerhall eines Ursprungsgefühls, dieses Eindrucks, brachte ihn dazu, immer neue Versionen eines einzelnen Werkes zu erstellen. Ihm erschöpfte sich ein Thema, ein Motiv nicht in einer einzelnen Arbeit, und so verwandelte er die Wiederholung zum ästhetischen Prinzip. Er schuf ein Bild auf Basis des vorigen, jeder neue Versuch enthüllte etwas mehr: ein verändertes Motiv oder ein neues Element, das die Arbeit seinem ursprünglichen inneren Bild weiter annähert. So entwickelte er seine Sujets teils über viele Jahre hinweg.

Seine Druckplatten bearbeitete Munch oft über viele Jahre immer wieder. Der Holzschnitt „Zwei Menschen. Die Einsamen“, der einzige von Munch mit Ölfarbe handkolorierte Druck, ist in der Ausstellung mit weiteren 5 Variationen zu sehen. Seine Graphiken hat Munch oft als Basis für die Umsetzung des Motivs in Malerei verwendet, wobei neben Ölfarben auch Tusche, Kreide und Wasserfarben zum Einsatz kamen. (Text: Cem Angeli)

https://www.albertina.at/


Wir bieten - Im Kunstsektor

Audio- und Videoproduktion Full-Service
Durch unsere Leidenschaft für die Kunst und die langjährige Erfahrung im Bereich der Audio- und Videoproduktion schaffen wir es, schwierige Inhalte einfach, authentisch und ästhetisch anspruchsvoll zu inszenieren. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Effizienz zeichnen unseren Produktionszugang aus.

Das CastYourArt Full-Service Angebot für Künstler*innen, Galerien, Museen, Ausstellungshäuser und andere Akteure im Kunstsektor beinhaltet Projektentwicklung, ein durchdachtes Storytelling für einen glaubwürdigen Stil, die Post-Produktion bis zur Einbindung in die Internet-Präsenzen.

Wenn Sie an CastYourArt „Redaktionelle Geschichten mit Mehrwert“ interessiert sind, dann schreiben Sie uns.

Kontakt

KA21 GmbH/ CastYourArt

Office Vienna
Gumpendorfer Str. 55
1060 Wien

Fon +43 1 99 717 21
E-Mail: office[at]castyourart.com


Weitere Info

Newsletter

Jetzt abonnieren: Der neue CastYourArt Newsletter