english version Facebook Twitter

HUBERT SCHEIBL. Seeds of Time

Kategorie: Ausstellung, Gespräch 7. September 2021

Hubert Scheibl (*1952 Gmunden), einem der international anerkanntesten österreichischen Künstler, ist derzeit eine Einzelausstellung in der Basteihalle der Albertina gewidmet. Unter dem Titel "Seeds of Time"  werden frühere Werke, teilweise aus der hauseigenen Sammlung der Albertina, mit ganz neuen Serien gemeinsam ausgestellt.

In Österreich hatte Scheibl seine letzte Einzelausstellung 2016 im Belvedere, diese Schau in den drei Räumen der Pfeilerhalle findet nun pandemiebedingt ein Jahr später als ursprünglich vorgesehen statt.

Scheibl, der in Wien bei Arnulf Rainer und Max Weiler studierte und in den 1980ern den "Neuen Wilden" angehörte zeigt in dieser Ausstellung auch organisch anmutende Plastiken, die den Bildern in den Räumen gegenübergestellt werden. Gefundene Materialien wie Äste, Zeitungspapier werden dabei mit Gegenständen aus dem Atelier des Künstlers zu an Lebewesen oder Totems erinnernde Objekten kombiniert.

Bei der Bilderserie "Ones" führte Scheibl seinen Pinsel mit dicken Strich ohne Unterbrechung über die Leinwand, ebenso wie bei seiner hommage an Francis Bacon, "My private B.", seine höchstpersönliche Auseinandersetzung mit der Kunst des britischen Klassikers.

In Arbeiten wie "Talking Heads" oder dem Zyklus "Plants and Murders" hielt der Künstler Reiseeindrücke mit Bleistift, Kohle, Goauche oder Aquarell fest.

Das Leben und die Natur thematisiert die elf Meter lange Papierarbeit "Itamaraca", die 2004 in Brasilien entstand: feine Linien und Farbfelder erinnern an Brasiliens Flora.

In einem weiteren Raum finden sich quadratische, überwiegend monochrome Leinwandarbeiten älteren Datums in den unterschiedlichsten Farbtönen und lassen dem Betrachter Raum, um seine eigenen Assoziationen auftauchen zu lassen.

Scheibl sucht auf dem Seziertisch seiner Leinwand unbewusste Verbindungen zwischen Farbe, Linien und Flächen. Die Bildnarrationen sind Begegnungen zwischen der Suche nach Tiefe und einem Hintergrund, der die Komposition stützt. In ständig neuen experimentellen Anordungsreihen hinterfragt er die Grundlagen des bildlichen Denkens. Die Versuchsanordnungen haben keinen Beginn und kein Ende, keine Chronologie, die multiplen Vergangenheiten derer sich Scheibl bedient, um seine Gegenwart zu formen sind wie eine Collage von Umsetzungen, die sich ohne Scheu mischen und miteinander in Dialog treten. (Text: Cem Angeli)

https://www.albertina.at/


Wir bieten - Im Kunstsektor

Audio- und Videoproduktion Full-Service
Durch unsere Leidenschaft für die Kunst und die langjährige Erfahrung im Bereich der Audio- und Videoproduktion schaffen wir es, schwierige Inhalte einfach, authentisch und ästhetisch anspruchsvoll zu inszenieren. Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Effizienz zeichnen unseren Produktionszugang aus.

Das CastYourArt Full-Service Angebot für Künstler*innen, Galerien, Museen, Ausstellungshäuser und andere Akteure im Kunstsektor beinhaltet Projektentwicklung, ein durchdachtes Storytelling für einen glaubwürdigen Stil, die Post-Produktion bis zur Einbindung in die Internet-Präsenzen.

Wenn Sie an CastYourArt „Redaktionelle Geschichten mit Mehrwert“ interessiert sind, dann schreiben Sie uns.

Kontakt

KA21 GmbH/ CastYourArt

Office Vienna
Haberlgasse 95/13
1160 Wien

Fon +43 1 99 717 21
E-Mail: office[at]castyourart.com


Weitere Info

Newsletter

Jetzt abonnieren: Der neue CastYourArt Newsletter